Caucasian Jazz

IMG 3568

Der Armenier Emmanuel Hovhannisyan ist ein absolutes Ausnahmetalent und einer der herausragendsten zeitgenössischen Musiker seiner Heimat. 1983 in Jerewan geboren, ist Hovhannisyan ist ein Meister auf seinem Instrument, der Duduk. Die Duduk ist ein meist aus Aprikosenholz hergestelltes Holzblasinstrument und gilt als armenisches Nationalinstrument. Die Ursprünge der Duduk können in Armenien bis in vorchristliche Zeit zurückverfolgt werden.

Auf fast schon magische Art und Weise vermag Emmanuel Hovhannisyan mit seinem Spiel auf der Duduk den Hörer von der ersten Sekunde an zu fesseln und in seinen Bann zu ziehen. Als Teil von so herausragenden Ensembles wie dem "Nagash Ensemble", dem "Tagharan Ancient Music Ensemble" oder dem "Gurdjieff Ensemble" konnte er sein ausserodentliches Talent bereits unzählige Male unter Beweis stellen.

Mit dem Projekt "Emmanuel Hovhannisyan & Emotion Band" tritt Emmanuel Hovhannisyan nun das erste Mal als Solo-Artist in Erscheinung. In den ausschliesslich von ihm selbst komponierten Sücken, verwebt der Armenier filigrane Jazztexturen mit den uralten musikalischen Traditionen seiner Heimat. Und dies mit einer Selbstverständlichkeit, die einem denken lässt, der Kaukasus sei der Ursprungsort des Jazz. Kongenial unterstützt wird Emmanuel Hovhannisyan dabei von der "Emotion Band", bestehend aus den armenischen Jazz-Musikern Khachik Sahakyan (Keyboards), Eduard Harutyunyan (Perkussion) und Levon Arakelyan (Cello).

 

 

Links:

 

 

Booking:

Dalit-Music
Robert Lippuner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.dalit-music.com

+41 (0)76 484 39 98